Fertigteilbrücken

Vorgefertigte Teile im Spannbettverfahren können ohne zusätzlichen Aufwand definiert und berechnet werden. Eine spätere Ergänzung mit Ortbeton kann in der Bemessung einschliesslich Kriechen und Schwinden sowie Lagerungswechsel berücksichtigt werden. Das zu berechnende Endsystem kann ein beliebiges System sein, an dem wieder alle Konstruktionsphasen, Überlagerungen und Nachweise erfasst werden können.

 

>> preTee Wizard für Brücken nach AS 5100