Biegeformen

Beispielpläne

Vorpannung

Widerlager

SOFiCAD Bewehrung

SOFiCAD Bewehrung ist das flexible und vielfach bewährte Werkzeug zur Erstellung und Bearbeitung von Bewehrungsplänen mit Stabstahl, Bügeln und Matten. Neben einer Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten an die Arbeitsweise des Konstrukteurs zählen die Programmierbarkeit von benutzerspezifischen Bauteilmakros und die Anbindung an die FE-Berechnung zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen.

 

Leistungsmerkmale

  • Nahtlose Integration in AutoCAD
  • Alle Editierbefehle von AutoCAD, Eigenschaften und Schnellfilter können auch auf die Bewehrungsobjekte angewendet werden
  • Kontextsensitives, intuitives Rechtsklickmenü
  • Einfache Modifikation der verlegten Bewehrung
  • Problemlose Erstellung von Bürostandards durch umfangreiche Stile
  • Automatische und händische Vorgabe von Positionsnummern
  • Einfaches Finden aller Positionen durch Blättern
  • Automatische Stückzahlermittlung, Nachführen ist auch bei Änderungen nicht erforderlich
  • Sichtbarer Multiplikator für Verlegungen, die mehrmals oder auch gar nicht gezählt werden sollen
  • Schnitte pro laufende Meter für Details mit automatischer Stückzahlermittlung
  • Stahlliste wird direkt aus dem Programm erstellt
  • Länderspezifische Matten, Stabstahldurchmesser und Abstandhalter beliebig in externer Datei definierbar
  • Auszugsraster sowohl für Stabstahl als auch für Bügelmatten
  • Arbeiten mit Bauabschnitten zur Einteilung der Bewehrung in unterschiedliche Stahllisten
  • Einlesen und Speichern von Ergebnissen aus der SOFiSTiK FEM Berechnung

 

Macros (nur zusammen mit SOFiCAD-K)

  • Bauteile: Stütze, Treppe, Fundament, Durchlaufträger, Winkelstützwand, runde Platte, usw.
  • Schnittstelle zu SOFiSTiK Berechnungsprogrammen für Stützen/Durchlaufträger/Fundament
  • Dienen zur automatischen Erzeugung von Schalung und Bewehrung für Standardbauteile
  • Eingabe und Angabe der Parameterwerte über ein Formular
  • Mithilfe eines allgemeinen CADINP-Macros können beliebige Vorlagen für Schal- und Bewehrungspläne selbst erstellt werden      

 

Stabstahlbewehrung

  • Automatische Berücksichtigung der Betondeckung
  • Stabstahlauszüge werden optional in ihrer realen Form dargestellt, inklusive entsprechendem Biegerollen- und Stabdurchmesser
  • Integration aller Biegeformen nach alter DIN 1356 Teil 10 und neuer DIN EN ISO 3766
  • Durch sogenannte X-Eisen sind beliebige Eisenformen möglich
  • Vollautomatische Biegeformerkennung
    Verbindungselemente mit automatischer Erfassung in der Stahlliste
  • Bei zweilagiger Bewehrung in Schnitt werden die benötigten Abstandhalter automatisch erstellt
  • Haken nach ds oder in absoluter Länge

Variable Eisen

  • Erzeugung entlang beliebiger Schalkanten
  • Mehrere Teillängen können variiert werden
  • Zusammenfassen der Teillängen an allen Biegeformen nach Delta und Stückzahl möglich
  • Zusammengefasste Stäbe mit untergeordneter Position

Mattenbewehrung

  • beliebige Mattenfelder mit vielfältigen Editiermöglichkeiten
  • Erzeugung von projektbezogenen Listen- und Zeichnungsmatten
  • Bügelmatten in beliebigen Formen
  • Eingabe von Bügelmatten unter Berücksichtigung der Betondeckung
  • intuitives Grip-Editing mit dynamischer Bemaßung