Sehr geehrte Kunden,

anbei erhalten Sie den SOFiSTiK Newsletter 02/2010. Falls Sie den letzten Newsletter verpasst haben, so können Sie ihn hier nachlesen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch für die rege Teilnahme an den neuen "SOFinaren" bedanken. Wir freuen uns, damit offensichtlich Ihren "Nerv" getroffen zu haben.

Die aktuellen SOFinar-Termine finden Sie immer hier >>

Für Fragen, Lob und Kritik oder die Entfernung aus dem Verteiler schreiben Sie uns bitte einfach eine Email an info@sofistik.de !

Ihr SOFiSTiK Team

 



64 Bit-Versionen für SOFiPLUS und SOFiCAD

Die Umfrage aus dem letzten Newsletter hat ergeben, dass die Mehrzahl der Anwender in den nächsten Monaten auf Windows7 (64Bit) umsteigen möchte. Wir planen daher eine Portierung von SOFiCAD und SOFiPLUS auf AutoCAD 2010 (64Bit) bis Ende September 2010.

Die wesentlichen SOFiSTiK Solver wie ASE, DYNA u.a. gibt es bereits als 64Bit-Versionen für Windows und Linux! Alle anderen SOFiSTiK Programme (WinGRAF, Teddy etc.) sind ohne bisher erkennbare Probleme auf Windows7 (64Bit) lauffähig.

Die offizielle Freigabe aller SOFiSTiK Programme für Windows 7 (32 & teilweise 64 bit) steht kurz bevor. Die aktuellen Systemvoraussetzungen finden sie hier.

Nach oben


Aktuelle Servicepacks für Version 23 und 2010 verfügbar

Ab sofort stehen neue Versionen bzw. Servicepacks für die Statikprogramme, SOFiPLUS(-X) und SOFiCAD sowie ein Prioritätsupdate für SONAR per SONAR-Update zur Verfügung.

Wir empfehlen Ihnen insbesondere die aktuellen Servicepacks für die Version 2010 der Statik und SOFiPLUS(-X) zu installieren, viele Probleme der vorherigen Version wurden auch dank Ihres Feedbacks behoben.

 Die Programmänderungen sind in den entsprechenden Log-Files nachzulesen. SONAR bietet eine komfortable Möglichkeit (Rechts-klick auf die Programmliste > Change-Log anzeigen) vor dem Update den Unterschied in der lokalen und der aktuellsten Log-Datei anzuzeigen.

Nach oben


SOFiPLUS (Version 2010): Servicepack 6 verfügbar

Im neuen Servicepack für SOFiPLUS 2010 wurden auch Dank Ihres regen Feedbacks viele Probleme behoben und Funktionen verbessert.

Details zum Servicepack 6 im Forum (SONAR Passwort erforderlich!) >>

Nach oben


SOFiCAD (Version 2010 18.1): Servicepack 6 verfügbar

Mit dem neuen ServicePack haben wir in SOFiCAD wieder unterschiedliche Dinge verbessert. Unter anderem sind dies:

  • SOFiCAD-Kopieren funktioniert jetzt auch mit Ansichtsfenstern fehlerfrei
  • Bei STVar Verlegungen lässt sich nun über das Rechtsklickmenü der zugehörigen Verlegung die Reihenfolge der Werte in der Tabelle umkehren. Benötigt wird dies, wenn mindestens 2 Teillängen variiert werden.

Detaillierte Informationen finden Sie wie immer im SOFiSTiK Forum >>

 

 

Nach oben


Version 2010: Grafische Eingabe von Plattenvorspannung

Mit den aktuellen Servicepacks für SOFiPLUS(-X) 2010 und das Kernmodul TENDON, kann zum einen die grafische Eingabe für Plattenspannglieder wieder in SOFiPLUS mithilfe der Toolbox 'Vorspannung' erfolgen.

In der Version 2010 steht als Eingabemöglichkeit für die Plattenspannglieder die Umwandlung von Geraden und Polyline-Objekten in Spannstränge innerhalb von Strukturflächen die in der x-y Ebene liegen zur Verfügung. Berechnet werden können derzeit ebene Systeme mit und ohne Festhaltungen in Systemebene (Systeme: 2D vorgespannte Platte und 3D FEA).

Die bekannten Features zur komfortablen Eingabe von freier Spanngliedlage und allg. Spline Geometrien sind wie bisher verfügbar.

Bei der Bemessung werden Spannglieder beim Durchstanzen und bei der Bemessung im Grenzzustand der Tragfähigkeit (bei Vorspannung mit Verbund) berücksichtigt. Die zulässigen Spannungen und Kräfte wie P0max und Pm0 (z.B. nach Eurocode) sowie der Einfluss der Überspannreserve kappa nach DIN 1045-1 (Heft 525) und DIN-Fb wird je nach eingestellter Norm überprüft. Unterstützt wird Vorspannung u.A. nach EN 1992, DIN 1045-1/DIN-Fb, OEN EN 1992, SIA 262, BS EN 1992, I DM 2008.

Nach oben


Erweiterte Klassifizierung von Querschnitten gem. EN 1993 in AQB (Version 2010)

In der Ausgabe von AQB werden nun auch die ermittelten Klassifizierungen der einzelnen Querschnittsteile bei den zugehörigen c/t Verhältnissen in Klammer angegeben, somit ist die vorhandene und die

überprüfte Querschnittsklasse leichter ablesbar. Falls die Einstufung in Querschnittsklasse 4 vorgenommen werden muss, wird z.B. bei der Bemessung gem. EC3 (SPAN C) eine Erhöhung

des Grenzwertes nach EN 1993-1-1 5.5.2 (9) ermöglicht. Ebenso wurde die Regelungen gem. EN 1993-1-5 4.3 für dünnwandige Querschnitte in das Bemessungsmodul AQB bei der Ermittlung der Dehnungen und Steifigkeiten (DEHN) implementiert.

Hierbei werden die nichtwirkenden Effekte bei AQB immer angewendet. Der Ausnutzungsgrad des c/t-Nachweises, der in der Spalte des Ausnutzugsgrades N/Npl ausgewiesen wird, wird nun für Querschnittsteile der Klasse 4 mit einem linearen Anteil auf die Spannungen bezogen.

Nach oben


GRAFiX - Spannungen am Stabquerschnitt

Mit GRAFiX ist es nun möglich, die Normalspannung am Querschnitt, ähnlich der Darstellung in Programm AQUP, zu visualisieren. Unter "Ergebnisse"-"Querschnitte" stehen hierfür linear elastisch berechnete Spannungen aus den Stabschnittgrößen der Programme STAR2 bzw. ASE oder (auch nichtlinear) berechnete Spannungen aus dem Programm AQB zur Verfügung. Es wird jeweils die Spannung an einem zu wählenden Stabschnitt gezeigt.

Nach oben


Version 2010: SSD-Task Fundamente integriert Normnachweise in Gesamtmodelle

Bisher ermöglichte das Programm FOOTiNG zur Fundamentberechnung und Bemessung die Übernahme von Lasten aus COLUMN. Mit dem Servicepack ist im SSD ein Task Fundamente verfügbar, dieser integriert die FOOTiNG Funktionalität in SSD Projekte. Auf dem Tab 'CDB-Lasten' können gelagerte Knoten zur Bemessung ausgewählt werden, Abmessungen können sowohl fix vorgegeben als auch vom Programm ermittelt werden. Die Integration in das SSD Projekt erlaubt auch eine einfache Neuberechnung bei geänderten Lasten.

Nach oben


22.SOFiSTiK Seminar, 23./24.04.2010 in Nürnberg

Wir laden Sie herzlich zum 22.SOFiSTiK Seminar am 23./24.April 2010 nach Nürnberg ein.

Die offizielle Einladung versenden wir in den nächsten 14 Tagen.

Eine erste Agenda  finden Sie hier >>

Nach oben


SSD/SOFiPLUS Einführungsschulung, 26.02.2010 in Nürnberg

Es sind noch Plätze frei!

Info & Anmeldung >>

Nach oben