Was ist neu in SOFiPLUS 2016

Zusammenarbeit mit dem Programm SSD

Einige Eigenschaften des Eurocodes hängen von nationalen Einstellungen (sogenannten boxed values) ab. Diese Eigenschaften können bei der Erstellung eines Systems geändert werden.

Zur Fehlervermeidung können die Variablen definierte Einheiten erhalten.

Die Nummerierung von Materialien, Querschnitten, Arbeitslinien und so weiter wurden vereinheitlicht.

_images/1x1.png

Geometrische Achse

_images/secundary_axis.png

Sekundärachse

  • Der Dialog wurde ersetzt. Sekundärachsen mit festem Abstand werden über einen kleinen Dialog ähnlich dem zum Klonen von Spanngliedern definiert.

  • Sekundärachsen können nun auch aus AutoCAD 3D Kurven erzeugt werden.

_images/1x1.png

Visualisierung

  • Die Nummern der Spannglieder werden in der Sidebar bei den Hüllrohren mit aufgeführt.

  • Geometrische Achsen erhalten die Bezeichnung an beiden Enden.

_images/1x1.png

Vorspannung

_images/tendon.png

Externe Vorspannung

Bei Stabspanngliedern wird nun zwischen Standard T-Geometrie und gestreckter T-Geometrie unterschieden.

Schalen Spannglied

  • Vereinfachte Definition der Spannglieder aus AutoCAD Geometrie

kleine Verbesserungen

  • Verbesserte Nummerierung von kopierten Spanngliedern

  • Verbesserte Darstellung der Spannglieder in der Sidebar

  • Die Namen von Hüllrohren werden exportiert

  • Übersichtlichere Schreibweise in den erzeugten DAT Dateien

  • Mehr Unterstützung in der Sidebar und dem Vorspannungsdialog

_images/1x1.png

Strukturelemente

  • Die Dialoge für Strukturpunkte und -linien wurden vereinheitlicht.

  • Die Auflagerbreite von Strukturlinien wird in der Zeichnung visualisiert.

  • Die Einheiten von einigen Eingabeoptionen wurden an das Programm SOFiMSHC angepasst.

  • Wenn Sie Federarbeitslinien aus dem Strukturliniendialog heraus erzeugen, so wird nun die Dialogbox zur Definition von Impliziten Stabgelenken geöffnet.

_images/1x1.png

Lastfall

_images/loadcase_copy.png

Kopieren

Es gibt eine neue Option, um komplette Lastfälle zu kopieren. Die Nummer des neuen Lastfalls und ein Faktor für die zu kopierenden Lasten wird abgefragt. Diese Möglichkeit steht nur für freie und strukturelementgebundene Lasten zur Verfügung, nicht aber für Lasten auf Finite Elemente.

_images/1x1.png

Arbeitsweise

Sicherheits- und Kombinationsbeiwerte werden von der Registerkarte Einwirkung übernommen. Es ist nicht mehr möglich, die Werte auf der Registerkarte Lastfall zu ändern.

_images/1x1.png

Lasten

Strukturlinien ohne Querschnitt können mit allen Lastarten belastet werden. Dies ist vor allem für die Eingabe von Schiefstellungen über mehrere Geschosse erforderlich.

_images/1x1.png

Filter

Tags

_images/tag.png

Alle AutoCAD und SOFiPLUS(-X) Elemente können im AutoCAD Eigenschaftendialog ein oder mehrere zusätzliche Tags erhalten. Diese Tags stehen auch im benutzerdefinierten Filter zur Verfügung.

Zusätzliche Eigenschaften

  • Tags
  • Lastfallname

  • Achsen aus Achsraster und einzelne Achsen

_images/filter_tag.png
_images/1x1.png

Querschnittseditor

  • Dickwandige Querschnitte werden voreingestellt als FE Querschnitte berechnet

  • Stahbauprofile können im Querschnittseditor zerlegt werden.

  • Verschiedene zusätzliche Eingabemöglichkeiten

_images/1x1.png

Bedienbarkeit

  • Die Dialoge von Strukturelementen und Lasten stehen nun als Palette zur Verfügung. So kann der Dialog während der Eingabe der Elemente minimiert werden.

  • Die Reihenfolge der Registerkarten in der sidebar wurde geändert, um die Arbeitsweise besser zu unterstützen.

Kompatibilität

SOFiPLUS/SOFiPLUS-X 2016 kann Zeichnungen der Version 2014 öffnen. Sobald diese in der Version 2016 gespeichert wurden können sie mit einer früheren Version nicht mehr bearbeitet werden!

SOFiPLUS/SOFiPLUS-X muss die Zeichnung während des Ladevorgangs konvertieren und/oder upgraden. Alle Hinweise, Warnungen und Fehler werden in der Sidebar in der Registerkarte Meldungen aufgeführt.

Wichtiger Hinweis

Bemerkung

Die Bearbeitung von statischen Systemen mit Finiten Elementen innerhalb von SOFiPLUS wird mit der SOFiSTiK Hauptversion 2018 eingestellt. Bitte verwenden Sie Strukturelemente zur Erzeugung der Systeme.