Arbeiten mit dem Querschnittseditor

Der Querschnittseditor dient der grafisch-interaktiven Definition von Querschnitten mit beliebiger Kontur und beliebigem Material. Die Querschnitte stehen nach der Berechnung für die Definition von Stäben im statischen System oder aber direkt für eine Bemessung mit AQB zur Verfügung.

Allgemeine Kenntnisse über die Verwendung des Querschnittseditor im Kontext mit SOFiSTiK ist von Vorteil. Die Handbücher der Programme AQUA und AQB enthalten ausführliche Informationen zu diesem Thema.

Arbeitsschritte

Um einen Querschnitt zu erstellen, bitte die folgenden Schritte durchführen:

  • Aktivieren Sie den Tab ‘System’ in der Sidebar.

  • Aktivierung des Kontextmenüs im Teil “Querschnitte”. Entscheiden Sie dann, welche Querschnittsart erstellte werden soll.

    Bemerkung

    In den folgenden Kapiteln wird die Querschnittsart auch mit “Laufmodus” bezeichnet.

    Hilfestellungen, wann welcher Querschnitt gewählt werden sollte, gibt es im AQUA-Handbuch im Kapitel 2 ‘Theoretische Grundlagen’.

  • Die Querschnittseigenschaften können bei Bedarf geändert werden.

  • Erzeugung der Querschnittsgeometrie und Einstellung der Eigenschaften einzelner Querschnittselemente.

  • Wenn der Querschnitt als parametrisierter Querschnitt verwendet wird, müssen Abhängigkeitspunkte und Referenzen für Variablen definiert werden.

  • Berechnung und Ermittlung der Querschnittswerte

  • Überprüfung der Ergebnisse.

  • Speichern und Verlassen des Querschnittseditors

RSS News SOFiSTiK @ YouTube SOFiSTiK @ Facebook