Variable Bewehrungsauszüge

../../../_images/B1_STVAR.png SOF_B_RCSTVAR
Command variieren
Tooltip Erstellt Stabstahl-Auszüge für in schrägen Schalungen liegende Stäbe
Ribbon None
Menu Bewehrung > Stabstahlauszüge zeichnen
TOOLTIP Erstellt Stabstahl-Auszüge für in schrägen Schalungen liegende Stäbe
Summary
Stabstahl mit unterschiedlichen Längen für eine Verlegung. Als Grenzen kann ein Anfangs- und Endmaß angegeben werden oder die Längen der einzelnen Stäbe können vom Programm aus zwei Begrenzungen mit Hilfe von Polylinien errechnet werden.

Bedingung für variable Auszüge ist daher ein bereits vorhandener Auszug in der Zeichnung. Am Auszugsblock wird anschließend ein Gesamtmaß im Mittel (i.M.) angegeben. Es sind mehrere variable Teilmaße und verschiedene Zusammenfassungen der Teilmaße möglich. Eine Tabelle der Einzellängen, die zur Herstellung der Eisen benötigt wird, wird automatisch in die Zeichnung eingefügt. Für die Biegeliste werden die Informationen aus dem Positionsmanagement geholt. Bei Bedarf (z.B. Platzmangel) kann die Tabelle ausgeblendet werden. Dies können Sie in der Dialogbox Variable Eisen Zusammenfassen einstellen. Die unterschiedlichen Teillängen werden durch Anklicken der beiden äußersten Schalungskanten, durch Eingabe der Grenzmaße mit Zahlenwerten oder durch Angabe von Grenzkanten ermittelt.