Benutzerdefinition

PROJECTNAME Variable

Mit Hilfe dieser Möglichkeiten kann das SOFiCAD an verschiedenen Stellen individuell angepasst werden.

Bemerkung

Wir unterstützen für die .ini , .bdd, .def und stli-Dateien ebenfalls die AutoCAD Systemvariable „PROJECTNAME“. Mit dieser ist es möglich für unterschiedliche DWG’s unterschiedliche .ini, .bdd, .def oder .stli-Dateien in verschiedene Pfaden aufzurufen und somit projektspezifische Besonderheiten abzudecken.

Vorgehensweise

  • In den AutoCAD Optionen ein Projekt und zugehörige Pfade erzeugen (z.B. „Projekt1“)
../../../_images/PROJECTNAME11.png
  • Die Variable PROJECTNAME für die DWG auf das entsprechende Projekt einstellen (z.B. „Projekt1“)
../../../_images/PROJECTNAME21.png
  • Im Plankopf das Attribut SOF_ACPROJECTNAME ausfüllen, damit es in die vorhandenen Projektdatenbank geschrieben wird
../../../_images/PROJECTNAME31.png
  • Planköpfe von neuen DWG’s in diesem Projekt können mit dem Befehl Planstempel nachführen ganz einfach ausgefüllt werden und die Variable PROJECTNAME dabei bereits für die DWG’s eingestellt werden
../../../_images/PROJECTNAME41.png

SOFiCAD_USR.bdd öffnen

../../../_images/einstellungen_usr_bdd.png SOF_GM_OPENSOFICADUSRBDD
Command SOFiCAD_USR.bdd öffnen
Tooltip Öffnet die SOFiCAD_USR.BDD (SOFi-CAD_USER.Benutzerdefintionsdatei).
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Einstellungen > BDD/INI/LDF
TOOLTIP Öffnet die SOFiCAD_USR.BDD (SOFi-CAD_USER.Benutzerdefintionsdatei).
Summary
In dieser werden Programmvoreinstellungen wie zum Beispiel Texthöhe der Schnittführung festgelegt.

Mit der Benutzerdefinitionsdatei können Programmabfragen umgangen und/oder feste Einstellungen für bestimmte Zeichnungselemente voreingestellt werden.

In der BenutzerDialogDefinitionsdatei SOFICAD.BDD liegen die Standardeinstellungen für zum Beispiel die Anfragebereiche Achse, Neustart, Positionierung, Schnittlinie, Fläche/Volumen, Blattrand und Detailkreis.

Im Programmverzeichnis befindet sich die Hauptdatei. Werden Änderungen vorgenommen, so passiert dies im Benutzerverzeichnis in der Datei SOFiCAD_USR.BDD.

Die geänderten Zeilen werden nur verwendet, wenn das Zeichen ; (Semikolon) entfernt und die BDD nachgeladen wird! Eine kurze Beschreibung befindet sich am Beginn der Datei. Sind mehrere Eingabeoptionen möglich, so befindet sich die entsprechende Beschreibung direkt vor der Programmzeile (z.B. beim Pfeilsysmbol der Schnittlinie).

Die Benutzerdefinitionsdatei ist in 4 Spalten aufgeteilt:

1. ID: Programmzeile
2. Modus: 0 keine Abfrage - 1 Abfrage
3. Typ: Integer = ganze Zahl, Real = Dezimalzahl
4. Wert: z.B. Farbnummer oder die Texthöhe

Bemerkung

Der Benutzer kann nur die Werte in den Spalten 2 und 4 ändern!

Beispiele:

; Stahlbau Light

; Layer

;14   0       String  "T__KONS"

Ergebnis:

Die Stahlbauprofile werden ohne weiter Abfrage auf den Layer „T__KONS“ erzeugt. Mit "*Aktuell" statt "T__KONS" werden sie auf dem aktuell eingestellten Layer erzeugt.

; Texthöhe

;15   0       Real    3.5

Ergebnis:

Die Texthöhe der Stahlbau Light-Beschriftung ist 3.5 mm

SOFiCAD_USR.ini öffnen

../../../_images/einstellungen_usr_ini.png SOF_GM_OPENSOFICADUSRINI
Command SOFiCAD_USR.ini öffnen
Tooltip Öffnet die SOFiCAD_USR.INI (SOFiCAD_USER.Initialisierungdatei).
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Einstellungen > BDD/INI/LDF
TOOLTIP Öffnet die SOFiCAD_USR.INI (SOFiCAD_USER.Initialisierungdatei).
Summary
In dieser werden zum Beispiel die Attributnamen des Planstempels eingetragen, damit diese vom Programm gefunden werden. Damit die Änderungen in Kraft treten, müssen Sie AutoCAD/SOFiCAD neu starten.

In der SOFiCAD.INI werden die Attribute des Planstempels festgelegt und können entsprechend in der 2ten Spalte verändert werden.

Es gibt eine Haupt-SOFiCAD.INI im SOFiCAD-Programmverzeichnis und eine Benutzerdatei SOFi-CAD_USR.INI im Benutzerverzeichnis.

Die geänderten Zeilen werden nur verwendet, wenn das Zeichen ; (Semikolon) entfernt wird!

Man kann zum Beispiel die Formatierung des Attributes der Blattgröße einstellen. Folgende Formate stehen nun zur Auswahl:

  • 0.84 m x 1.19 m
  • 0.841 m x 1.189 m
  • 841 mm x 1189 mm

LDF Datei öffnen

../../../_images/einstellungen_ldf.png SOF_GM_OPENLDF
Command *.ldf öffnen
Tooltip Öffnet die Layerdefinitionsdatei, die in den SOFiCAD-Optionen festgelegt wurde.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Einstellungen > BDD/INI/LDF
TOOLTIP Öffnet die Layerdefinitionsdatei, die in den SOFiCAD-Optionen festgelegt wurde.
Summary
Über diese Datei können Sie die fest vorgegebenen Layernamen vom Programm auf eigene anpassen. Das nachtägliche Ändern entfällt somit.

SOFiCAD-Befehle ordnen den erzeugten Objekten einen Layernamen zu. Diese Layernamen sind Aliasnamen, denen in der Layerzuordnungsdatei andere Layernamen zugeordnet werden können.

Viele SOFiCAD Befehle ordnen den erzeugten Elementen automatisch Layernamen zu. So wird. z.B. die Achse automatisch auf den Achsenlayer gezeichnet.

Um kompatibel mit anderen Anwendungen zu sein, können die Vorgabenamen als ALIAS-Namen verwendet werden, d. h. ihnen können beliebige andere Namen zugeordnet werden. Hierzu müssen Sie mit einem Texteditor die Layerzuordnungsdatei verändern. Außerdem können Sie so auch die Layernamen steuern, die im SOFiCAD Layer Dialogfenster angezeigt werden.

Intern wird mit sogenannten Layerschlüsseln gearbeitet.

Der Dateiname der Zuordnungstabelle wird in den SOFiCAD Optionen eingestellt, und wird in der Zeichnung gespeichert. Welcher Layer letztendlich verwendet wird, steht in einer Layer-Definitionsdatei.

Erläuterungen zu den Einträgen in der LAYERS.LDF

Die geänderten Zeilen werden nur verwendet, wenn das Zeichen ; (Semikolon) entfernt wird!

Jede Zeile in der Datei steht für einen Layer. Die einzelnen Bereiche sind durch ein Komma getrennt.

Beschreibung Beliebiger freier Text, der den Layer beschreibt
Aliasname Schlüsselname, der im Programm verwendet wird
Layername Tatsächlicher Layername, wie er in AutoCAD angesprochen wird
Farbe Farbnummer des Layers
Linientyp Linientyp des Layers
Strichstärke Strichstärke des Layers. Es wird ein Wert in mm angegeben. -3 entspricht „Vorgabe“.
Plotten 1 Layer wird geplottet - 0 Layer wird nicht geplottet
Maßstab 1 Maßstabinformationen werden nicht angehängt - 0 Maßstabsinformationen werden angehängt
Plotstil Weist einen benannten Plotstil zu. Voreinstellung: NORMAL

SOFiCAD BDD aktualisieren

../../../_images/einstellungen_bdd_akt.png SOF_GM_UPDATESOFICADBDD
Command SOFiCAD BDD aktualisieren
Tooltip Aktualisiert die BDD-Datei.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Einstellungen > BDD/INI/LDF
TOOLTIP Aktualisiert die BDD-Datei.
Summary
Damit die Änderungen in Ihrer BDD-Datei für die geöffnete AutoCAD/SOFiCAD-Zeichnung übernommen werden, muss diese aktualisiert werden.

LDF Datei aktualisieren

../../../_images/einstellungen_ldf_akt.png SOF_GM_RELOADLDF
Command *.ldf aktualisieren
Tooltip Aktualisiert die LFD-Datei.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Einstellungen > BDD/INI/LDF
TOOLTIP Aktualisiert die LFD-Datei.
Summary
Damit die Änderungen in Ihrer LDF-Datei für die geöffnete AutoCAD/SOFiCAD-Zeichnung übernommen werden, muss diese aktualisiert werden.