Treppen

Mit Hilfe des SOFiCAD-Treppenmoduls ist es möglich, Holzwangen- und Massivtreppen auf der Grundlage beliebiger Grundrisssituationen zu konstruieren. Die entstandenen Zeichnungsdaten können sowohl im 2D als auch im 3D verwendet werden.

Neben der Konstruktion von beliebigen Treppen werden in den Treppenkatalogen eine Reihe von Standardtreppentypen angeboten, welche durch verschiedene Parameter variiert werden können.

Zusätzliche Funktionen sind das Nachführen von Treppen, das Ändern der konstruktiven Parameter bei geänderter Treppengeometrie, sowie die Erstellung von Schnitten und Abwicklungen der Treppe.

../../../_images/treppen_podest.png
../../../_images/spindeltreppe.png

Die Konstruktion einer Treppe läuft in folgenden Schritten ab:

  • Festlegen des Grundrisses
  • Eingabe allgemeiner Treppenparameter
  • Möglichkeit der Stufenverziehung
  • Beschriftung der Treppe
  • konstruktive Ausbildung
  • Weitere Optionen

Das Programm zur Treppenkonstruktion geht davon aus, dass die Treppe in einen bestehenden Grundriss eingepasst wird. Nach Aufruf des Befehls werden folgende Parameter abgefragt:

  • zwei Treppenbegrenzungen (Handlaufseite, andere Seite)
  • die Lage des An- und des Austritts
  • die Grenzkanten von zu beachtenden Podesten (falls vorhanden)

Die genannten Parameter sollten vor dem Aufruf des Treppen-Programms als Polylinien in der Zeichnung vorhanden sein. Sie können aber auch zu anderen Bauteilen (z. B. Wandlinien) gehören, da eine Kopie der gezeigten Elemente angefertigt wird.

Zur Angabe des Verlaufes der Lauflinie bestehen zwei Möglichkeiten: Zum einen kann die Lauflinie als Polylinie vorher gezeichnet werden und ist somit individuell gestaltbar. Zum anderen stellt das Programm die Möglichkeit zur Verfügung, lediglich den Abstand der Lauflinie von der Handlaufseite zu zeigen. Die Lauflinie wird dann automatisch erzeugt.

Da es in den seltensten Fällen möglich ist, eine Treppe exakt in den Grundriss einzupassen, ist es nötig, Kanten anzugeben, die in geringem Maße variabel sein können. Bei den Anfragen, ob eine Kante variabel ist, wird die betroffene Kante durch eine gelbe Umrandung hervorgehoben. Jeder Treppenarm enthält eine solche variable Kante.

Standards

../../../_images/bauen_treppen_standards.png SOF_GM_T_KONF
Command Standards
Tooltip Legt die Randbedingungen für Treppenkonstruktionen fest.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Legt die Randbedingungen für Treppenkonstruktionen fest.
Summary

Alle Maße in der Dialogbox Treppe (wie auch im folgenden) sind in Meter [m] angegeben. Im Feld Höhe ist die zu überwindende Gesamthöhe der Treppe anzugeben. In der Regel ist dies die Geschoßhöhe (Fertigbaumaß). Ausgehend von der eingegebenen Geschoßhöhe, wird - je nachdem welcher 2. Parameter (z. B. Steigungshöhe oder Anzahl der Stufen) vorgegeben wird - der 3. und 4. Parameter berechnet. Die Steigung multipliziert mit der Anzahl der Steigungen muss die Höhe ergeben. Die Anzahl wird also über die gesamte Treppe (nicht pro Treppenarm) angegeben. Auf welcher Höhe des Bauwerkes die Treppe beginnen soll, wird mit Niveau angegeben.

Bemerkung

Soll für das Auftrittmaß ein optimaler Wert berechnet werden, muss die Anzahl der Steigungen eingegeben oder bestätigt werden.

Wird in der Dialogbox zu den allgemeinen Treppenparametern die Option „Kontrolle der Vorschriften“ angekreuzt, bietet das SOFiCAD-Treppenmodul die Möglichkeit, den Treppenkonstruktionsvorgang nach Randbedingungen (Schrittmaß, Bequemlichkeit) prüfen zu lassen. Die eingestellten Randbedingungen lassen sich durch Aufruf des Befehls modifizieren und gelten immer für eine Zeichnung.

Abwicklung

../../../_images/bauen_treppen_abwicklung.png SOF_GM_T_AB
Command Abwicklung
Tooltip Mit diesem Befehl kann von einer Treppe mit einer 3D-Konstruktion eine Abwicklung erzeugt werden.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Mit diesem Befehl kann von einer Treppe mit einer 3D-Konstruktion eine Abwicklung erzeugt werden.
Summary
Nach Aufruf dieses Befehls muss zunächst die abzuwickelnde Treppe gezeigt werden.

Schnitt nachführen

../../../_images/bauen_treppen_schnitt_nachfuehren.png SOF_GM_SCHNNF
Command Schnitt nachführen
Tooltip Der Befehl aktualisiert den vorhandenen Treppenschnitt.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Der Befehl aktualisiert den vorhandenen Treppenschnitt.
Summary

Schnitt

../../../_images/bauen_treppen_schnitt.png SOF_GM_SCHNITT
Command Schnitt
Tooltip Befehl erstellt Schnitte und Ansichten von 3D Treppen.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Befehl erstellt Schnitte und Ansichten von 3D Treppen.
Summary

Konstruktion frei

../../../_images/bauen_treppen_konstruktion_frei.png SOF_GM_T_KONS
Command Konstruktion frei
Tooltip Mit diesem Befehl kann eine beliebige Treppe anhand von Polylinien und Linien erstellt werden.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Mit diesem Befehl kann eine beliebige Treppe anhand von Polylinien und Linien erstellt werden.
Summary

Standardtreppen

../../../_images/bauen_treppen_standard.png SOF_GM_T_STAND
Command Standardtreppen
Tooltip Öffnet den Treppen Katalog für Standardtreppen mit dem DesignCenter.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Öffnet den Treppen Katalog für Standardtreppen mit dem DesignCenter.
Summary

Ändern

../../../_images/bauen_treppen_aendern.png SOF_GM_T_AEND
Command Ändern
Tooltip Zur nachträglichen Änderung der 3D-Konstruktion und zur Zuordnung eines 3D-Konstruktionstyps zu einer 2D-Darstellung.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Zur nachträglichen Änderung der 3D-Konstruktion und zur Zuordnung eines 3D-Konstruktionstyps zu einer 2D-Darstellung.
Summary
Nach dem Zeigen der entsprechenden Treppe wird der Konstruktionstyp abgefragt, und die Treppe neu konstruiert.

Nachführen

../../../_images/bauen_treppen_nachfuehren.png SOF_GM_T_NACHF
Command Nachführen
Tooltip Führt geänderte Treppen nach.
Ribbon None
Menu SOFiCAD > Bauen
TOOLTIP Führt geänderte Treppen nach.
Summary
Ändert die Lauflinie, die Verziehung der Stufen und allgemeine Treppenparameter.

Falls sich nachträglich die Grundrisssituation ändert, und Teile der Treppe gestreckt wurden, oder die Geschoßhöhe verändert werden muss, kann eine bestehende Treppe „nachgeführt“ werden. Durch Aufruf des Befehls und dem Zeigen der nachzuführenden Treppe, besteht die Möglichkeit, die Lauflinie neu zu bestimmen, die Stufen neu zu verziehen, und die allgemeinen Treppenparameter zu verändern.