Was ist neu in SOFiCAD 2022

Service Pack 2022-2

  • Fehler in der Bewehrungsliste im Open XML Format im Zusammenhang mit den Verteilereisen gelöst.

  • Fehler in der Bewehrungsliste im Open XML Format im Zusammenhang mit der Berechnung von Hakenlängen gelöst.

  • Fehler in der Bewehrungsliste im Open XML Format im Zusammenhang mit der Detaillierung des Abstandhalterprofils behoben.

  • SOFiSTiK Drop-Down Menü in SOFiCAD OEM Benutzeroberfläche repariert.

  • Zeichnungsvorlage soficad clasic behoben.

  • Problem im Absteckungsmodul im Zusammenhang mit dem Schreiben des Unendlich-Symbols für den Radius der geraden Achse behoben.

Service Pack 2022-1

  • Fehler bei der Berechnung des Gewichts für lineare Abstandhalter behoben.

  • Fehler im Zusammenhang mit der Platzierung von Überlappungslängen für Bewehrungsmatten behoben.

  • Fehler behoben für variierenden Biegeformen gemäß ISO EN:46 Parameter C.

  • Fehler im Open-XML-Format für die Differenzstahlliste im Zusammenhang mit gebogenen Bewehrungsmatten behoben.

  • Fehler bei der Anzahl der Verlegungen mit verschiedene Verlegebereiche behoben.

  • Fehler beim Blättern durch die Positionen der Bewehrungsmatten behoben.

  • Fehler im Zusammenhang mit dem Schreiben von Kommentaren für ein Biegeformauszug pro Bauteil behoben.

Service Pack 2022-0

  • Kompatibilität mit AutoCAD 2022: SOFiCAD 2022 ist ein Aufsatz auf AutoCAD 2022. Insbesondere die Funktion BFE-Show ermöglicht die Überprüfung der gezeichneten Bewehrung mit Berechnungsergebnissen.

Bemerkung

BFE-Show liest Bewehrungsergebnisse aus Dateien wie: -.asf; -.dat, -.cdb, -.fsx. Das bedeutet, dass Sie Ihre Zeichnung in SOFiCAD überprüfen können, auch wenn die Berechnung mit einer anderen Software als der aus der SOFiSTiK-Suite (SOFiSTiK FEA oder SOFiSTiK Analysis and Design for Revit) durchgeführt wurde.

  • Stahlliste im OpenXML-Format (-.docx): Wir haben die neue Stahlliste deutlich verbessert und empfehlen, diese neue Funktion zu nutzen. Wir freuen uns über Ihr Feedback auf support@sofistik.de.

  • Modul BAMTEC: Bewehrungsteppiche im erweiterten TEC- und/oder PXML-Format können in ein IFC-Modell konvertiert werden (erfordert ein kostenloses Tool von Häussler Innovation), das später zur Kollisionsprüfung in einer BIM-Umgebung verwendet werden kann.

  • Verbesserung des BVBS-Formats: Für Verbindungselemente, Abstandshalter, benutzerdefinierte Matten und Biegematten haben wir die Funktionalität verbessert. Dadurch wird die Übertragung von Informationen aus der Planung in die Produktion komfortabler.

  • Schnellauswahl: Verbesserung für Stabstahlauszüge. Es gibt einen neuen Parameter (Typ) in der Verhalten Gruppe der Eigenschaften, damit kann man jetzt die Stabstalauszüge nach „Hauptauszug“, „Auszug in der Schalung“, „Kopie“, „Auszug für Bauteil“ und „Auszug für Verteilereisen“ unterscheiden.