2012: V09- Prof. Reinhard Maurer

Die Nachrechnungsrichtlinie für bestehende ältere Straßenbrücken

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Maurer; Dipl.-Ing. Agnieszka Kolodzicjczyk; TU DortmundDer Vortrag basiert auf der „Nachrechnungsrichtlinie", Ausgabe 05/2011, an deren Erarbeitung die Autoren als Mitglieder der Arbeitsgruppe mitgewirkt haben.Für eine ausführliche Darstellung der Hintergründe und Erläuterungen wird auf die nachfolgende Literatur verwiesen:[1]       Bauingenieur, Heft Januar 2012 mit 5 Beiträgen zur Nachrechnungsrichtlinie[2]       Maurer, R.: Zur Bewertung der Tragsicherheit bestehender Spannbetonbrücken.
Tagungsband zum 21. Dresdner Brückenbausymposium, 7./8. März 2011[3]       Maurer, R., Zilch, K., Kolodzicjczyk, A., Dunkelberg, D.: Konzeption zur Nachrechnung bestehender Straßenbrücken.
Berichte der BASt. Brücken- und Ingenieurbau Heft B 83, 2011[4]       Maurer, R., Zilch, K. Kiziltan, H., Dunkelberg, D., Fitik, B.: Untersuchungen zur Querkraftbemessung von Spannbetonbalken mit girlandenförmiger Spanngliedführung Berichte der BASt „Brücken und Ingenieurbau“. Heft B 79, 2011[5]       Maurer, R., Zilch, K., et al: Nachrechnung von Betonbrücken zur Bewertung der Trag-fähigkeit bestehender Bauwerke.
Abschlussbericht FE 15.0490/2010/FRB BASt 2011

Vortrag

Typ SOFiSTiK Seminar Beiträge
Produktgruppe Statik / Dynamik / FEM
Anwendung Brückenbau
Datum 23.04.2012
Keywords Seminar-2012,