Speichern von Variablen in der Datenbasis

Mit der neben abgebildeten Eingabe wird nach der Definition einer Variable (hier die Variable #quernr) diese mit STO#name in die CDB gespeichert. Damit wird es möglich, lokale Variablen (let#name), die eigentlich nur den jeweiligen Modulen zu Verfügung stehen, in die Datenbasis zu speichern und diese in einem anderen Modul mit RCL#name wieder einzulesen.
Um bei mehreren Variablen nicht jede einzelne Variable mit RCL#name aufrufen zu müssen kann man mit RCL#0 alle numerischen Variablen und mit RCL#ALL alle benannten Variablen aus der Projektdatenbasis (CDB) einlesen.
Siehe hierzu auch das allgemeine Handbuch sofistik_0.pdf.

Für das Beispiel wurde die Version Statik 2012 verwendet.

Typ Praxisbeispiel
Produktgruppe Statik / Dynamik / FEM
Themenbereich CADINP Eingabe
Downloads speichern_variable_01.dat
Datum 25.06.2011
Keywords CADINP, Variablen, CD-BASE, CDB, speichern